logo

07.08.2020

Archiv

 

Chronik Büschergrund - Fakten, Bilder und Heimat  

     
  
      

Am 8.3.2011 war es soweit - die Orts-Chronik von Büschergrund wurde der Öffentlichkeit vorgestellt und zum Verkauf freigegeben.

Günter Baumhof hatte die regionale Presse zur Vorstellung des Buches eingeladen. Auch die Hauptsponsoren waren ins Bürgerhaus geladen, mit ihnen  die Co-Autorin Anne Ising und die weiteren Helfer.

Nach der Sekt-Begrüssung beschrieb Günter Baumhof Werdegang und Inhalt der Chronik. Vor 4 Jahren wurde gestartet, ohne Vorstellung über Aufwand und Kosten. "Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg" war das Motto. Als wir später den Kostenrahmen überblicken konnten, wurde uns doch ein wenig mulmig. Manche zweifelten, ob es in diesen "finanzkritischen" Zeiten gelingen würde, genügend Sponsoren zu finden. Aber wir wurden nicht enttäuscht, mehr noch wir wurden überrascht.

Schon von Beginn an wollten wir eine Chronik schaffen, die nicht nur aus Historie besteht, sondern reich bebildert, locker geschrieben, also leicht lesbar ist. Das ist mehr als gelungen. Die Bilder und Beschreibung  der Häuser, die Erklärung der wirtschaftlichen Entwicklung und Darstellung der örtlichen Vereine und Gruppen spannend und anschaulich.

Günter Baumhof dankte ganz besonders Anne Ising, ohne deren Mitwirkung die Chronik bestimmt nicht zustande gekommen wäre. Manfred Flender, Joachim Tujek, Ulrich Irle, Joachim Grümbel-Kreutz und Karl-Heinz Nitsche waren wertvolle Mitstreiter. Ein besonderer Dank geht an Günther Schneider, der mit seinen Gedichten und Geschichten aus eigenem Erleben das Buch sehr bereichert hat.

Pastor i.R. Eberhard Grote hat die schwierige Aufgabe die Kirchengeschichte von Büschergrund zu verfassen mit Bravour gelöst und ist allen Beteiligten mit Geschick, Geduld und Ausdauer gerecht geworden.

Schliesslich dankte er seiner Frau Gudrun und Tochter Nicole nicht nur für die jahrelange Geduld mit ihm, sondern auch für die aktive Mitarbeit.

   
 Anspannung, etwas nervös Pfarrer Grote mit Günther und Ruth Schneider E.L. Schwarz und der Sparkassen-Vorstand

Bürgermeister Eckhardt Günther lobte die Chronik, die er bereits gelesen hat, als spannende Lektüre und als Nachschlagewerk für alle Büschergrund betreffenden Fragen. Für Büschergrunder ist das Buch ein Muß, für alle Freudenberger und darüber hinaus eine Bereicherung.

Joachim Tujek begrüßte die anwesenden wichtigsten Sponsoren, an erster Stelle Ernst-Lothar Schwarz, Seniorchef von Metallbau Schwarz, der ja auch der Schirmherr des großen Festes im Juli ist. Roland Schlemper hat nicht nur die Chronik großzügig unterstützt, sondern auch den schicken "Aufkleber zum Fest" entworfen und in seiner Firma A. + H. Thomas hergestellt. Klaus Schneider von der Württembergischen Versicherung hat sich sowohl für die Chronik als auch für die Ausrichtung des Festes stark engagiert. Schliesslich waren die Vorstände der Stadtsparkasse Martin Lucke und Ulrich Kaßburg sowie von der VR-Bank Karl-Heinz Münker und Otto Sander anwesend. Beide Institute haben die Chronik großzügig gefördert.

  
  

Die großzügigen Spenden, aber auch die kleinen Zuwendungen von Handwerkern und Privaten haben es ermöglicht, das Buch zum attraktiven, familienfreundlichen Preis von € 24,00 unseren Bürgern anzubieten. Ein Buch mit 540 Seiten Wissen und Fakten, Bildern und Geschichten und voll Heimatgefühl.

Die Auslieferung der vorbestellten Buch-Exemplare erfolgt am Samstag dem 19.3. zwischen 9 und 17 Uhr im Bürgerhaus. Selbstverständlich werden dann auch weitere Bestellungen angenommen und ausgeliefert.

  

 Lecker

 und schön

Nach seinem Dank an Günter Baumhof und alle Anwesenden bat der 1. Vorsitzende Hans-Martin Dangendorf zum leckeren, rustikalen Buffet.

                      

   Jetzt ist es wirklich geschafft!

 



Statistiken

Anzahl Beitragshäufigkeit
1642733

Wer ist online

Aktuell sind 92 Gäste und keine Mitglieder online



Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 templates  Valid XHTML and CSS.