logo

07.08.2020

Archiv

 

Feedback zur Chronik

Fast alle verfügbaren Exemplare der Chronik sind inzwischen ausgeliefert und vermutlich von den meisten auch schon gelesen worden. Wir haben sehr positive Bewertungen gehört, aber auch ein paar Hinweise auf geringfügige inhaltliche Fehler erhalten, z.B. das Todesjahr von Erich Nöll.

Wir möchten solche Hinweise sammeln, würden aber auch gerne ihre Beurteilung und Kommentare zur Chronik erfahren.

Sie können solche Kommentare in der Rubrik "Kritik + Anerkennung" in der oberen Navigationsleiste schreiben. Dazu klicken sie diese Rubrik an, dann auf "Eintrag hinzufügen" am rechten Rand klicken und Name sowie E-Mail-Adresse eintragen. Gästebucheintrag vornehmen und "Eintrag abschicken" - fertig. Sie können darüber hinaus gleichzeitig unsere Homepage bewerten. Nur Mut!

 

Auch 6. Hobby-Ausstellung wieder ein Erfolg

Waren am Samstag wegen „zu schönem Wetter“ weniger Gäste als erwartet im Bürgerhaus, so war am Sonntag der Andrang um so größer, bei der 6. Hobby-Ausstellung.

 

 

  

Hauptschule Freudenberg aktiv beim Mundart-Wettbewerb

Unter Leitung der rührigen Lehrerin Gertrud Schmidt fand am 10.5. der alle 2 Jahre vom Heimatbund Siegen-Wittgenstein ausgerichtete Mundart-Wettbewerb für Schulen in Freudenberg statt. Der Heimatverein Büschergrund hatte sein Bürgerhaus zur Verfügung gestellt und Hans-Martin Dangendorf begrüßte die 12 Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 9. Es wurden lustige und nachdenkliche Vorträge gehalten, alle sehr engagiert und mit Begeisterung vorgetragen. Dabei kam das unterschiedliche Dialekt der Freudenberger Ortsteile voll zur Geltung.

    

 Die Jury

 Thomas Sassmannshausen

 Sina Hoffmann

 Alle Teilnehmer

Sieger in einem spannenden Wettbewerb wurden Thomas Sassmannshausen aus Oberholzklau mit dem Beitrag "Dä Händikauf" und Sina Hoffmann aus Niederndorf mit " D'r arme Hanneshänner". Beide vertreten die Hauptschule Freudenberg beim Finale auf Kreisebene am 27.6. in Erndtebrück.

Dazu wünschen wir viel Erfolg.

 

Chronik ausverkauft - Neu-Auflage bestellt

Das hatte niemand erwartet, Verkauf von fast 700 Exemplaren innerhalb von nur einem Monat.

Jetzt hat der Vorstand beschlossen eine 2. Auflage beim Verlag Vorländer zu bestellen. Das birgt zwar Risiken für unseren Verein, doch wollten wir nicht ohne Bücher bei unserem Fest dastehen. Auch der Verkaufspreis bleibt unverändert bei € 24,00.

Bis zur Verfügbarkeit der neuen Exemplare nimmt Günter Baumhof Tel. 8290 weitere Bestellungen entgegen, die dann voraussichtlich Anfang Juli lieferbar sind.

 

Unsere Ortsteile - aus der Sicht des Künstlers

Unser Ortsjubiläum rückt näher, 725 Jahre Erst-Erwähnung für einen Ort, der noch immer aus den Ortsteilen, Anstoß, Bockseifen, Büschen und Eichen besteht. Und in den Ortsteilen wird nach wie vor Wert auf die "Selbständigkeit" gelegt. Das sieht und hört man besonders in Bockseifen mit seinem Glockentürmchen und der gelebten nachbarschaftlichen Gemeinschaft. Der Heimatverein begrüßt und fördert diese Identifikation der Bürger mit ihren Ortsteilen.

Wie sieht aber ein Künstler diese Ortsteile? Willi Jung aus Lindenberg hat im Laufe der letzten Jahre je ein Motiv aus den Ortsteilen gemalt. Die Bilder schmücken die Räume des Bürgerhauses. Besonders ins Auge sticht das Bild aus Büschen, das Willi Jung nach seiner schweren Erkrankung gemalt und das er dem Heimatverein geschenkt hat. Hier hat er "Schwamm und Kreide" als Applikationen verwendet, die aber leider der Neugier von Besuchern oder Gästen nicht stand gehalten haben.

 

  

 Bockseifen: "Schürn Hus" (G. + M. Jung)

 Anstoß: Schmiede (Herbert Söhler)

  

 Eichen: "Deel Hus" (Ecke Weibeweg/Mühlenstr.)

 Büschen: Alte Volksschule (heute Sonderschule)

Auf jeden Fall sind die Bilder eine Bereicherung unseres Bürgerhauses. Sie sollten sie beim nächsten Besuch (z.B. Waffelsonntag im August) einmal näher betrachten.



Statistiken

Anzahl Beitragshäufigkeit
1642760

Wer ist online

Aktuell sind 121 Gäste und keine Mitglieder online



Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 templates  Valid XHTML and CSS.